Abmarsch!

[simage=2520,640,n,center,]

Seit ein paar Tagen sind wir in Pokhara und geniessen es sehr. Der Ort ist herrlich im Vergleich zu Kathmandu. Direkt an einem See gelegen und im Hintergrund türmt sich dass Annapurna Massiv und der imposante Machapuchare. Dieser erinnert doch sehr ans Matterhorn ;)
Um uns ein Minimum auf das Trekking vorzubereiten, gehen wir am Morgen jeweils ein paar Stunden wandern. Man muss früh raus, will man was sehen. Denn bis zum Mittag verschlingen die Wolken meistens die Berge und schon bald folgt Regen. Aber es lebt sich gut im St.Moritz Nepals ;) Die Luft und Natur sind sauber und der Ess- und Wohnstandard super.

[sthumbs=2507|2510|2512,200,max,n,center,]

Morgen geht es jedoch endlich los und wir werden uns an die Annapurna-(Teil?)Umrundung wagen. Daher sind wir wohl für 2-3 Wochen nicht erreichbar!

Auch die Weiterreise wurde soeben “gebucht”. Ende Monat reisen wir nach Tibet und von dort nach Kunming im Süden Chinas. Die tibetischen Flüchtling in Pokhara haben verständlicherweise meist kein Gefallen an diesen Plänen. Man unterstütze so China nur noch mehr, sagen sie. Trotzdem haben wir dieses “Package” gebucht, auch wenn in Tibet sicher nicht mehr viel so ist, wie früher. Zudem scheint es keinen legalen Weg zu geben, ohne Agentur individuell nach Lhasa zu reisen. Vom Weg her macht diese Route absolut Sinn für uns. Treffen wir doch unseren nächsten Besuch im Juli in Malaysia und schauen vorher bei Bekannten in Thailand vorbei :)

Drückt uns die Daumen für einen passierbaren Thorong La ;)

1 Response to “Abmarsch!”


  • Das mit dem «St.Moritz Nepals» finde ich vielleicht witzig – mein erster Gedanke beim Betrachten der Bilder war «sieht ja aus wie bei “uns oben”» :-)

    Okay, die Kühe haben vielleicht längere Hörner und so…

    Greetings from the Bachtobel-Avenue

Leave a Reply