Monthly Archive for Mai, 2011

Koh Chang und die Sündenstadt Pattaya

Wir landeten in Bangkok fast eine Stunde zu früh (wusste gar nicht, dass so was möglich ist?), aber hatten natürlich nichts dagegen. Der erste Eindruck vom Airport war wie vor 4 Jahren, super! Als Vergleich: Auch der 2011 fertig gebaute neue Terminal in Delhi ist super und macht richtig was her. Nur wie in Indien halt üblich, werden die Mängel auf den zweiten Blick sichtbar. Jedes dritte WC ist bereits “out of order”, das Personal weiss nicht wirklich Bescheid und die ersten Baustellen werden bereits sichtbar. Halt einfach das unperfekte Indien, aber man gibt sich immerhin Mühe :) Wir mussten auch diesmal wieder durch den Security Check in Delhi und hatten noch ein Trauma von dem chinesischen Reise-Mopp, damals beim Start der Reise! Diesmal verlief alles super schnell und organisiert. Nur meine mitgeführte Stahlkette erweckte die Aufmerksamkeit des weiblichen Security Personals und sie guckten mich kritisch an. Ich erklärte, dass man in ihrem Land ja so was braucht um das Gepäck im Zug anzuketten! Dann ging es los: Ahh, you like India, not first time? Where you’ve been in India, do you come back? Und so weiter, die wollten nicht mehr aufhören ^^

Doch nun zu Bangkok: Alles strahlt Professionalität aus und der Airport wirkt nach wie vor absolut neu. Schnell hat man das Gepäck, das Visa und Bargeld. Doch beim verlassen des Airports traf (vorallem mich) fast der Schlag. Unglaublich warme und extrem feuchte Luft (wir noch in den langen Trekkinghosen). Bangkok ist zu dieser Jahreszeit ein richtiger Backofen und die Lust auf Aktivität hielt sich in Grenzen. Keine Motivation auf Sightseeing oder Shopping. Immerhin zog Anita mit der Kamera durch die Khao San während ich im Restaurant mein Homeoffice bezog :D Wegen der Gluthitze verbrachten wir nur die nötigen Tage in Bangkok um uns zu entscheiden, wie die Reise weiterverlaufen soll.

[sthumbs=2696|2703|2697,200,max,n,center,]

Continue reading ‘Koh Chang und die Sündenstadt Pattaya’

Byebye Namaste – Hello Sawadikaa!

Erstmals danke für die tollen Kommentare, E-Mails und Einträge im Gästebuch!! Macht echt Freude :D

Bei unsere Rückkehr vom Trekking dachten wir, dass die Agentur in Kathmandu alles, wie vor der Wanderung besprochen, organisiert hatte und wir nach Tibet weiterreisen können. Sicherheitshalber fragten wir kurz nach und es stellte sich heraus, dass es wie von uns vermutet, Probleme mit dem Tibet Visum gab. Nach diversen Vertröstungen der Agentur wollten wir wissen was Fakt ist und beschlossen früher nach Kathmandu zurück zu fahren, um die Angelegenheit persönlich zu regeln. Scheinbar sind im Moment nur private Touren möglich, und diese Kosten eine schöne Stange Geld mehr, als was wir abgemacht hatten.
Wir annullierten die ganze Aktion, stornierten den Flug von Lhasa nach Kunming und haben uns vorerst entschieden, direkt nach Thailand zu fliegen. Immerhin fanden wir den Flug nach Bangkok für sensationelle 180 USD! Der erwartete Preis war etwa das Doppelte. Continue reading ‘Byebye Namaste – Hello Sawadikaa!’