Colombia

Als letztes Land unserer Reise besuchten wir Kolumbien. Von der ecuadorianischen Grenze ging es zuerst in die weisse Stadt Popayan.

Die Basilica von Popayan

Die Strassen von Popayan

 

Weiter ging es nach San Agustin und dort lernten wir zum ersten mal die unglaublich Freundlichkeit und Lebensfreude der Kolumbianer kennen 😉

Die abgefahrenen, comichaften Statuen in den angrenzenden Ruinen San Agustins.

NĂ€chster Stop war Salento im Herzen der Zona Cafetera. Bekannt durch die vielen Kaffee Plantagen und dem Nationalbaum Kolumbiens: Die Wachspalmen

Auch die vielen Kolibris waren eine Augenweide

 

Medellin, die zweit grösste Stadt Kolumbiens

Bekannt vorallem wegen Pablo Escobar…

…und dem Maler Botero

 

Doch nun brauchten wir wirklich nochmals Beachlife und daher flogen wir direkt an die KaribikkĂŒste nach Cartagena

Die PostkartenstrÀnde im Tayrona National Park

 

In Palomino zogen jeden Abend spektakulĂ€rste Gewitter auf…

…doch solange es am Tag darauf so aussieht, No hay Problema 🙂

 

Der letzte Abstecher fĂŒhrte uns auf die kleine Karibikinsel Providencia. Traumstrand, Seafood, Tauchen und endlich wieder Reggae Music – alles was wir brauchen 😉

 

Nun verbringen wir noch die letzten Tage (oder eher Stunden) in Cartagena und morgen Mittwoch treten wir unsere Heimreise an. Cartagena – Panama City – Miami – London – Zurich 🙂 VerlĂ€uft alles planmĂ€ssig landen wir Donnerstag Nachmittag in ZĂŒrich.

See you all soon 🙂

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Colombia

  1. Bella sagt:

    Bis bald i dÀ Schwiiz. Gueti Heireis

  2. Pantitlan sagt:

    Hallo,

    ich finde eure BeitrĂ€ge recht interessant und wĂŒrde euch gerne in meiner Blogschau unter http://www.weltreiseforum.com empfehlen.

    WÀre es unter UmstÀnden möglich, dass auch ihr mein Reiseforum empfiehlt?

    Gruss,
    Pantitlan

Schreibe einen Kommentar zu Dom Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.